Motorflug Ausbildung

Neben der fliegerischen Fertigkeiten und dem Umgang mit dem Flugzeug muss natürlich auch die Theorie sitzen, angefangen mit den Prüfungsfächern für die theoretische Prüfung über das Funksprechzeugnis und einem Erste-Hilfe-Kurs (oder LSMU).

Folgende Fächer werden in der theoretischen Ausbildung behandelt:

  • Luftrecht, Luftverkehrs- und Flugsicherungsvorschriften
  • Navigation. Flugleistung und Planung
  • Metereologie
  • Aerodynamik
  • Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse, Technik
  • Verhalten in besonderen Fällen
  • Menschliches Leistungsvermögen

Den Fragenkatalog kann man im Handel kaufen oder man kann online die Fragen kostenlos durchgehen: www.open-ppl.de

Doch die Theorie ist natürlich nicht das spannende und faszinierende an der Ausbildung: Es geht ums Praktische!
Spannend sind natürlich die ersten Eingewöhnungsflüge mit dem Fluglehrer in der Platzrunde und später auch in der näheren Umgebung des Flugplatzes. Langsam wird man an das Flugzeug und sein Verhalten herangeführt und man übt das sichere Starten und Landen. Ist man dann bereits etwas in seiner Ausbildung fortgeschritten, kommen die ersten Platzrunden alleine und dann natürlich auch die ersten Überlandflüge zu fremden Plätzen, anfangs noch mit Fluglehrer, anschließend auch solo!

Impression vom Flugplatz

P4200207s.jpg

Wetter am Flugplatz



Quelle: www.meteomedia.de / Klicken für großes Bild