Pilla erinnert sich: Petscho Sr. kruder Humor

am .

Vereinsurgestein Pilla Hoffmann erinnert sich an die Anfänge unserer Vereinsgeschichte:

Seinen - oft kruden – Humor entfaltete der 2 1/2 Zentner schwere Petscho bei unseren ersten Fliegerferien auf dem Klippeneck. Hier tat er den feierlichen Schwur, keinen Schritt zu Fuß zu gehen. Das galt vor allem beim morgendlichen Toilettengang. Denn waschen mußten wir uns auf halber Hanghöhe an einer Quelle, weil es wegen der Trockenheit unmöglich war, Wasser auf die 1000 Höhenmeter zu pumpen. Als unsere drei mitgefahrenen Frauen Petscho – der natürlich zur Quelle fuhr - fragten, ob er sie in seinem Wagen mitnehmen könne, sagte der sofort ja. Die Ahnungslosen stiegen am nächsten Morgen in Petschos Opel und --- der fuhr an der Quelle vorbei fuhr mit den nur mit Dessous bekleideten Mädchen nach Spaichingen herein. Die Leute staunten dort nicht schlecht, als der – auch nur mit einer Badehose bekleidete Petscho vor der Kirche anhielt und den eben sort heraustretenden „Hochwürden“ den der „unsittliche Anblick der leicht bekleideten und schimpfenden Damen erzürnte" nach dem Weg zum Klippeneck fragte.

Impression vom Flugplatz

0310s.jpg

Wetter am Flugplatz



Quelle: www.meteomedia.de / Klicken für großes Bild