Pilla erinnert sich: Lotte die tolle Motte!

Verein-Urgestein Pilla Hoffmann erinnert sich an die Anfänge unserer Vereinsgeschichte.

Daß es Fälle von beachtlichem Leichtsinn gegeben hat, mag ja schon die Einweihung der Winde belegen. Die nachfolgende Geschichte ist aber geradezu bodenloser Leichtsinn,
angeregt durch den Fluglehrer-Vorgänger des soliden Hans Fröhlich, Walter Lotte, der auch seinem Leichtsinn später erlegen ist, als er leider zwei Jungen in eine KL25 geladen hat, um zu Dritt Kunstflug zu machen. Der Klemm brachen wegen der Überlastung die Tragflächen, die beiden Jungen sind leider mit dem „Bruder Leichtfuß“ gestorben.

Wir waren noch nicht in der Flieger-HJ, sondern Pennäler an der
Werdohler Mittelschule als es eines Tages hieß, heute in der großen
Pause startet ein Werdohler Segelflugzeug vom Remmelshagen. Der
Werdohler Hausberg - 420m hoch - war von allen Schulhöfen der
Werdohler Schulen gut zu sehen. Die Pause wurde verlängert und
nochmals verlängert, aber nichts geschah. Geschehen war schon etwas.
           
Walter Lotte hatte die Katapultfähigkeit eines Gummeseiles
fahrlässig überschätzt und war vom Rand einer steilen Wiese in
Richung eines Buchenhochwaldes gestartet. Gelang der Start wollte er
über die Lenne, die Eisenbahn und die Hauptstraße fliegen und auf
den „Ruhrwiesen“ - die so hießen obschon sie neben der Lenne
lagen – landen. Reichte es nicht, wollte er auf einer Schotterinsel
in der Lennne landen. Es reichte zu garnichts. Während unsere
Schulmeister ungeduldig auf ihre Taschenuhren starrten hing Walter
Lotte längst mit der ESG 9 in den Buchen, deren Höhe
– das hätte man vorher erkennen müssen – für den Gummiseilstart zu hoch waren.
 
Passiert war ihm damals zwar nichts. Aber Werbung für die Fliegerei
war dieser Nachfahre des „Sschneiders von Ulm“ auch gerade nicht. Gefreut
habe ich mich trotzdem, fiel doch eine Mathe-Arbeit - mein Leidensfach – aus.
Für einen „Gassenhauer“ hatte Lotte auch gesorgt, in Werdohl trällerte
man damals das Liedchen “Oh Lotte, Lotte, Lotte, Du bist 'ne tolle Motte!“
Was sicherlich stimmte...

Impression vom Flugplatz

P4200168s.jpg

Wetter am Flugplatz



Quelle: www.meteomedia.de / Klicken für großes Bild